Project Description

Der Verlorene

von Hans-Ulrich Treichel

Info: Dieses Stück ist aus verlagsrechtlichen Gründen nur für Schulen und Institutionen buchbar.

Junge Badische Landesbühne

Lehrplanrelevanz
Flucht, Nachkriegszeit, West- und Osteuropa nach 1945, Sternchenthema Deutsch

Alter
ab 16 Jahren

Dauer
ca. 75 min.

Kosten
5€ pro Zuschauer*in

Kurzinhalt

Nachkriegszeit: Die Wirtschaft boomt, die NS-Zeit wird fleißig verdrängt. So auch in dieser Familie, die 1945 aus dem Osten flüchtete und dabei ihren Sohn Arnold verlor. Der jüngere Bruder wächst nicht nur in einer von Schuld und Scham erfüllten Atmosphäre auf, sondern auch im Schatten des Abwesenden. Ebenso ernsthaft wie komisch erzählt er von der verzweifelten Suche der Eltern nach dem verlorenen Sohn, von bizarren medizinischen Untersuchungen und Geschwisterrivalität.

Carsten Ramm hat Treichels Roman, der in Baden-Württemberg ab dem Abitur 2021 Sternchenthema im Leistungsfach Deutsch ist, als eindringliches Monologstück auf die Bühne gebracht.

Trailer

Deutschland in der Nachkriegszeit, die Wirtschaft boomt, die Nazi-Zeit wird fleißig verdrängt. So auch in dieser Familie, die 1945 aus dem Osten flüchtete. Eine Fotografie ist alles, was die Eltern von ihrem erstgeborenen Sohn Arnold noch haben, denn er ist auf der Flucht verhungert. So zumindest erzählten sie es ihrem Zweitgeborenen bisher. Dieser wächst nicht nur in einer von Schuld und Scham erfüllten Atmosphäre auf, sondern auch im Schatten des Abwesenden. Dieser Schatten wird noch größer und noch beängstigender, als der jüngere Bruder die wahre Geschichte erzählt bekommt: Arnold ist nicht tot, er ist auf der Flucht verloren gegangen. Während sich Vater und Mutter hoffnungsvoll auf die Suche nach dem verlorenen Sohn machen, sieht sich der jüngere vom möglichen Auftauchen des älteren Bruders zunehmend bedroht. Ebenso ernsthaft wie komisch erzählt er von der verzweifelten Suche seiner Eltern nach Arnold, von bizarren medizinischen Untersuchungen und Geschwisterrivalität.

In einer Mischung aus Aberwitz, Groteske und Familiendrama zeichnet Hans-Ulrich Treichel in seinem Roman ein dichtes Panorama der jungen BRD. Der Verlorene ist in Baden-Württemberg ab dem Abitur 2021 Sternchenthema im Leistungsfach Deutsch.

Auf die empfehlenswerte Adaption für die Bühne von Carsten Ramm und Petra Jenni reagierte das Publikum in der Badischen Landesbühne in Bruchsal am vergangenen Samstagabend begeistert. Thilo Langer gelang es eindrücklich, den Ich-Erzähler, Bruder und das Drama einer ganzen Familie so zu verkörpern, dass die Höhepunkte in der als Monolog gehaltenen Familiengeschichte mit Witz und Ironie wohltuend den Nerv der Zuschauer trafen.

Badische Neueste Nachrichten/Brigitte Zikesch

Zu Der Verlorene bieten wir theaterpädagogisches Begleitmaterial an. Es eignet sich zur Vor- und Nachbereitung eines Vorstellungsbesuches und enthält Hintergrundinformationen und Fragen zur Vertiefung der im Stück behandelten Themen.

Mit Thilo Langer
Inszenierung/Bühnenbild Carsten Ramm
Kostüm Kerstin Oelker
Dramaturgie Petra Jenni
Kameratechnik Rainer Kaufmann, Waldemar Zimmermann
Fotos Sonja Ramm

Jetzt buchen!

Info: Dieses Stück ist aus verlagsrechtlichen Gründen nur für Schulen und Institutionen buchbar.

Bildergalerie