Project Description

Die Konferenz der Tiere

von Erich Kästner

Info: Dieses Stück ist aus verlagsrechtlichen Gründen nur für Schulen und Institutionen buchbar.

Junges Staatstheater Karlsruhe

Lehrplanrelevanz
Krieg und Frieden, Klimakrise, Solidarität

Alter
Ab 8 Jahren

Dauer
50 Min.

Kosten
5€ pro Zuschauer*in

Kurzinhalt

Während die Erde von Kriegen geplagt wird und die Klimakatastrophe sich zuspitzt, haben die Mächtigen der Welt scheinbar nichts Besseres zu tun, als über Sitzordnungen und Protokolle zu diskutieren. Elefant Oskar, Giraffe Leopold und Löwe Alois haben die Nase voll. Wenn die Menschheit ihre Probleme nicht in den Griff bekommt, bleibt nur, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Eine große Konferenz der Tiere aller Kontinente soll dafür sorgen, dass Worten endlich Taten folgen. Auch Kinder sind als Ehrengäste geladen, denn das Ziel ist ihre Zukunft: ein Vertrag zum Schutz der besonders wichtigen kleinen Menschen. In Folge dieser Allianz müssen die Politiker*innen lernen, dass man niemals den Mut und schon gar nicht den Einfallsreichtum tierischer und junger Zeitgenoss*innen unterschätzen sollte … Ebenso nachdrücklich wie liebevoll erinnert Erich Kästner in seinem Kinderbuchklassiker daran, dass der erste Schritt zur Lösung eines Problems, im Großen wie Kleinen, in der Bereitschaft zum Dialog liegt. Ein intensives Plädoyer!

„Das JUNGE STAATSTHEATER zeigt die Geschichte um die Tiere, die das Problem in die Hand nehmen wollen, in einer erfrischenden, aktuellen Inszenierung.“ (BNN)

Trailer

Mit Laura Teiwes – Nader Ben-Abdallah, Nico Herzig, Constantin Petry
Regie Verena Nagel
Bühne, Kostüme & Animation Stefan Bleidorn
Dramaturgie Lena Fritschle
Theaterpädagogik Anna Müller

Jetzt buchen!

Info: Dieses Stück ist aus verlagsrechtlichen Gründen nur für Schulen und Institutionen buchbar.

Zur Vereinbarung von theaterpädagogischen Begleitangeboten (Workshops und Nachgespräche) wenden Sie sich bitte an die Theaterpädagogin Anna Müller unter anna.mueller@staatstheater.karlsruhe.de.

Bildergalerie